Sonntag, 18. November 2007

Pornophonique

Nach Bratze, nun die um einiges bessere Combo aus Darmstadt. Pornophonique machen Musik, die ich so noch nicht gehört habe. Mit einer Stimme die ein wenig an REM erinnert und den extrem coolen C64 Klängen im Hintergrund, ensteht eine Mischung die das ganze Gehör anspricht. ;)
Das Album "8-bit Lagerfeuer" gibts kostenlos auf ihrer Seite Pornophonique.de, bei Jamendo bzw. könnt ihr hier mit Hilfe des JamendoPlayers reinhören.
Hervorheben möchte ich die beiden Lieder "Sad Robot" und "I want to be a machine".
Im Ersten geht es um einen älteren Roboter, der wegen neuerer und besserer Technik nicht mehr gebraucht wird, sich nun einsam, allein gelassen und nutzlos fühlt aber nach einer Weile besinnt der "Red Robot" sich wieder auf seinen eigentlichen Nutzen, dass töten und vernichtet die ganze Menschheit.
"I want to be a machine" habnelt von Menschen, dier gerne ihrer Gefühle gegen reines, klares und vor allem logisches Denken eintauschen möchten.


Keine Kommentare: